Reisevorbereitung

Um sich auf so eine Reise vorzubereiten hat jeder seine eigene Vorgehensweise. Wie wir uns auf die Reisen vorbereiten oder vorbereitet haben möchten wir Euch kurz darstellen. Vielleicht können wir dazu beitragen das eine oder andere in Eure Vorbereitung mit aufzunehmen.

Reisebüro oder Internet
Viele bevorzugen das Internet um an günstige Flüge, Hotels und Fahrzeuge zu gelangen. Das kann natürlich einige Euros sparen. Die Vorteile können sich aber auch  schnell in Nachteile entwickeln. Sei es im Versicherungsschutz oder an versteckten Kosten die nicht schnell erkennbar sind.

Bucht man im Reisebüro bewegt man sich zum größten Teil auf der sicheren Seite. Das ist zu mindestens unsere Annahme. Auch hier kann man Kosten sparen in dem man sich für eine Buchung richtig vorbereitet.

Zuerst die Grobplanung:
Die ersten Überlegungen sind, wo, wie und wann möchten wir das Land bereisen. Diese Überlegungen finden bei uns schon 14 Monate vor Antritt der Reise statt. Ist die Tour im groben benannt wird entschieden ob die Wahl auf einen PKW einen 2WD oder 4WD Camper fällt. Als nächstes wird die Jahreszeit geplant. Dies ist abhängig von den Jahreszeiten in Australien. Sind die Prämissen festgelegt kann es in die Feinplanung gehen.

Flug
Natürlich ist jeder bestrebt die Kosten für die Flüge so gering wie möglich zu halten. Viele Airlines bieten ja kurzfristig immer wieder günstige Angebote an um die letzten Plätze zu füllen. Für Schnäppchenjäger ideal. Der Wermutstropfen ist zum größten Teil, das es evtl. am Umsteigeflughafen (Dubai, Singapur, Doha, Hongkong, usw. ) zu langen Zwischenstopps kommen kann. Wir sind bestrebt dies relativ kurz zu halten und spätestens nach max. 2 Stunden wieder im Flieger zu sitzen.

Daher vergleichen wir im Vorfeld die Fluggesellschaften nach Abflugort, Abflugzeit, Zwischenstopp (Aufenthalt) Ankunftszeit am Ziel und die Möglichkeit ob Premium Eco Class angeboten wird.

Die Auswahl der Fluggesellschaft und Flugnummer wird dann in einem kleinen Excelsheet dokumentiert.

Ankunft
Eine weitere Überlegung ist, ob bei Ankunft am Bestimmungsort ein Privattransfer in das gebuchte Hotel stattfinden soll oder man sich für Shuttle oder Taxi entscheiden soll. Zu 90% entscheiden wir uns für einen Privattransfer. Vorteil ist. Man wird erwartet, das Reisegepäck wird relativ schnell verstaut. (Auch dies kommt mit in das Excelsheet).

Hotel bei Ankunft und Abflug
Dank google hat man ja die Möglichkeiten sich einige Hotels am Bestimmungsort nach Bewertungen und Preis auszusuchen. (Die Auswahl kommt in das Excelsheet)

Camper
Hier legen wir den Anbieter fest und das Fahrzeug fest sowie die Anmietzeit. Preisvergleich generell zwischen 2 Anbietern.
(Aufnahme in Excelsheet)
Sind diese Daten zusammengetragen wird dies dem Reisebüro übergeben. Die schauen dann bei der Fluggesellschaft nach sogenannten Tagespreisen. (Allerdings immer erst Buchbar 365 Tage vor Reisetermin) Und so kann es sein dass man auch hier einen sehr günstigen Flug erhalten kann.

Auch die Hotelpreise sind bei Vorbuchung von 10 Monate immer günstiger als 4-6 Wochen vor Anreise. Beim Camper entscheidet dann die Flexrate. Hier gilt, zum richtigen Zeitpunkt einen sehr guten Tagesmietsatz zu ergattern.


Routenplanung
nach dem unsere Route in der Grobplanung schon festgelegt wurde geht es nun in die Feinplanung.

Festlegungen:

  • der Etappen mit maximal 250 km Fahrstrecke pro Tag im Schnitt
  • Sehenswürdigkeiten
  • Ausflüge / geführte Touren
  • Längere Aufenthalte
  • Campingplätze, Übernachtungsmöglichkeiten

 

Hierzu nehmen wir uns die Literatur, Google und das Forum Australien-Info.de zu Hilfe.

Die Feinplanung ist dann der Längere Zeitaufwand im ganzen Prozess.

 

Viel Spaß bei Eurer Reiseplanung!