China

Nach Gesamtfläche (Land und Wasser) ist China mit 9.596.960 km² der viertgrößte und nach Landfläche mit 9.326.410 km² der drittgrößte Staat der Welt.[50] Das Territorium erstreckt sich von der nördlichsten Spitze an der sibirischen Grenze bis zum Südzipfel der Insel Hainan auf rund 5.500 Kilometer und von Ost nach West auf etwa 5.200 Kilometer. Im Osten und Südosten grenzt das Staatsgebiet an das Gelbe Meer sowie das Ostchinesische Meer und das Südchinesische Meer. Im Süden, Südwesten, Westen und Nordwesten trennen hohe Bergmassive, im Norden Steppen und Wüsten, im Nordosten der Heilong Jiang (Amur) und der Wusuli Jiang (Ussuri) das Land von seinen Nachbarn.

Quelle:  Wikipedia

Um China zu bereisen, das ja letztendlich ein sehr starker kommunistischer Staat ist, gehört schon ein bisschen Mut dazu. Zu mindestens erging es uns so.

Letztendlich wurden wir ermutigt China zu bereisen, da ein Familienmitglied beruflich für eine befristete Zeit sich in China nieder lies. Somit haben wir folgende Städte bereist.

  • Suzhou
  • Shanghai
  • Beijing ( Peking)

Wobei Suzhou noch eines der schönsten Städte in der Gesamtreise war. Suzhou erweckt einen sehr europäischen Eindruck. Grund hierfür ist, dass viele internationale Firmen sich hier angesiedelt haben. Das Leben in Suzhou ist deshalb auch etwas teurer als in den anderen Großstädten. Es gibt viele Lokalitäten die nicht nur chinesische Küche anbieten sondern man findet auch Lokalitäten mit Internationaler Küche und wer es mag auch MacDonald.

Was man, nach unserer Erfahrung, allerdings beachten sollte ist, das Englisch nur sehr selten unter der Bevölkerung gesprochen wird. Wer unterwegs ist sollte daher immer eine Visitenkarte vom Hotel dabei haben, falls er mit dem Taxi wieder in das Hotel zurück fahren möchte.