Australien

Wer sich mit Australien beschäftigt, denkt unwillkürlich an den Ayers Rock, Kängurus und Aborigines die Ureinwohner Australiens.

Australien bietet aber weitaus mehr als man denkt. Australien selber liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien.

Australien hat derzeit ca. 25 Millionen Einwohner, wobei sich das Meiste in den Großstädten verteilt. Die Hauptstadt von Australien ist Canberra und liegt in Australian Capital Territory, in der Mitte zwischen Melbourne und Sydney.

Weitere große Städte sind Brisbane, Adelaide Perth sowie Cairns. Australien ist aufgeteilt in Queensland, New South Wales, South Australia, West Australia und dem Northern Territory.

Australien umfasst eine Fläche von ca. 7,80 Millionen Quadratkilometer und ist somit der sechstgrößte Staat nach der Fläche.

Aufgrund der geografischen Lage umfasst Australien unterschiedliche Klimazonen. Ist es bei uns Sommer, so ist es in den unterschiedlichen Staaten entweder feucht und kühl, oder geht es langsam in das Frühjahr über. Um die beste Reise zu wählen liegt natürlich von den individuellen Ansprüchen selbst ab.

Unsere Reisezeiten waren zwischen Februar bis März, South West Australia, South Australia und das Northern Territory (Ayers Rock) und Ende Oktober bis Mitte Dezember Northern Teritory sowie West Australia.

Der Australische Kontinent liegt ca. 22.000 km bzw. 24.000 km von Deutschland entfernt. Wenn man nach Australien reist muss man sich darauf einrichten, je nach Bestimmungsort, dass man zwischen 19h und 23h unterwegs ist.

Australien erreicht man am besten mit dem Flugzeug. Viele große Renommierte Fluggesellschaften fliegen fast alle Großstädte in Australien direkt an.

Die Australische Fluglinie, Qantas, fliegt derzeit nur noch von London aus via Singapur bzw. bietet auch schon einen NonStop Flug nach Sydney an.

Weitere empfehlende Gesellschaften sind Singapur Airlines, von München und Frankfurt au via Singapur, Emirates via Dubai und Cathy Pacific wie Hongkong.

Wem 20h Flug zu lang sind, der kann auch ein Stop Over Programm der einzelnen Fluggesellschaften dazu buchen.